Datum/Zeit
Date(s) - 05/12/2020
14:00 - 16:00

Veranstaltungsort
Hauptbahnhof

Kategorien


— Demo mit Maske und Abstand —

„I can’t breathe!“ Diese Worte wiederholte der Afroamerikaner George Floyd über 20 Mal, als ihn ein rassistischer Polizist mit dem Knie im Nacken ersticken ließ. Nach diesem grausamen Mord war die Welt nicht wie zuvor. Und sie darf auch nicht sein wie zuvor!

Millionen Menschen hatten endgültig genug und protestierten Wochen und Monate für Gerechtigkeit – vor allem junge Menschen setzen sich in der antirassistischen Bewegung ein. Dadurch bekommen Themen wie Rassismus und Polizeigewalt Aufmerksamkeit wie noch nie und der Druck steigt, dass sich grundlegend etwas ändern muss.

Immer wieder sehen wir, dass Rassismus ein strukturelles Problem ist: durch Benachteiligung in der Schule und beim Job, durch racial profiling oder durch Anschläge wie die in Halle, Hanau oder die des NSU. Das grundlegende Problem besteht aber weltweit, denn Kolonialismus und rassistische Unterdrückung sind nicht überwunden. Die Folgen davon sind heute noch ausbeuterische Handelsbeziehungen, Kriege und Flucht.

Doch die Welt muss nicht so sein. Wir wollen eine andere Welt, eine solidarische Welt! Diese zu erreichen liegt in unserer Hand. Wir müssen uns dafür zusammenschließen, uns einsetzen und auf die Straße gehen. Antirassismus darf kein Trend sein! Deshalb rufen wir auf zur Demo „We still can’t breathe – 6 Monate George Floyd“ am 5. Dezember (Sa.) 2020 um 14 Uhr am Hauptbahnhof Bielefeld.

R U rising up?

Wir machen nicht nur Demos – wir treffen uns auch regelmäßig, veranstalten verschiedene Aktionen und bilden uns weiter. Wir freuen uns über alle, die mitmachen möchten! Wenn du interessiert bist oder Fragen hast, dann melde dich gerne bei uns.