Gefangenen schreiben // Prisoner letter writing

Wann

01/01/2023    
14:00 - 17:00

Wo

Infoladen Anschlag
Heeper Str. 132, Bielefeld

Veranstaltungstyp

–english below–

Als Konsequenz für widerständiges Handeln steht Knast immer als mögliche Reaktion des Staates im Raum.

Dies wurde in den letzten Jahren auch hier in der BRD wieder mehr Realität für Menschen aus revolutionären und anti-authoritären Kreisen. Es gab vermehrt Verhaftungen und Verurteilungen, die zu Haftstrafen oder zumindest langer U-Haft führten.

Wir finden es wichtig Mitstreiter*innen hinter den Mauern nicht alleine zu lassen. Solidarität kann verschiedenste Formen annehmen. Ein Weg den Gefangenen zu zeigen, das sie nicht vergessen sind, ist ihnen Post in den Knast zu schreiben.

Es gibt immer wieder Hürden und Unsicherheiten wenn es darum geht Gefangenen zu schreiben, diese wollen wir gemeinsam nehmen und zu einem regelmäßigen „Gefangenen schreiben“ einladen.

Dies kann ein Ort sein um Informationen über aktuell Weggesperrte auszutauschen und zu erhalten,über erhaltene Briefe ins Gespräch zu kommen, in Literatur über und aus Knästen zu stöbern und natürlich ein Ort um sich dem schreiben zu widmen.

Es wird aktuelle Adressen von Gefangenen geben, alles was mensch so zum schreiben braucht und auch Kaffee, Tee, Kekse..…

—- jeden 1. Sonntag im Monat um 14 Uhr —-


Prisoner letter writing

To act in a rebellious way can always bring imprisonment as a possible reaction of the state on to the table.

In the last years this got again, more and more a factual reality for people from revolutionary and anti-authoritarian circles, also in Germany. Arrests and sentences increasingly led to prison sentences or at least long pretrial detentions.

We thinks it is important to not let our imprisoned comrades alone. This solidarity can be shown by different means. One way to show the prisoners that they are not forgotten, is to mail them into the prison.

People often have insecurities about writing and mailing to prisoners, we want to overcome these together and invite you to a regular „prison letter writing“.

We want this to be a space for an exchange about currently imprisoned people, to talk about received letters, to have a look at literature about or from prison life and of course the space to get started with writing.

There will be up-to-date addresses of prisoners, everything one might need for writing and also coffee, tea and cookies.

—- every first sunday of the month at 14 o*clock —-