Datum/Zeit
Date(s) - 26/10/2019
15:00 - 17:00

Veranstaltungsort
mondo buchhandlung

Kategorien Keine Kategorien


Wie soll das gehen, politisch zu lieben? wie kann es möglich sein, das politisch-ktive Sein liebend zu gestalten? Es wird ein Ansatz vorgesellt, wie Lieben wieder politisch verstanden werden kann. Durch eine Mischung aus Lesung und der Möglichkeit zum reflektieren und austauschen können die Teilnehmenden sich mit ihrem eigenen Politik – und Liebesverständnis beschäftigen und bekommen Anregungen dazu, wie Lieben politisch gestaltet sein kann. Dies beginnt mit einem Selbstlieben, welches Verbinungen schafft mit sich selbst, anderen und der welt und welches Diskriminierungen ernst nimmt und diese verändern will.
Durch Lieben als politisches Handeln eröffnen sich neue Möglichkeiten jenseits von „wir“ und „die anderen“-Logiken, jenseits von „gut“ und „böse“ „richtig“ und „falsch“.

Lann Hornscheidt schreibt, unterrichtet und workshoppt intersektional und positioniert zu struktureller Gewalt und SprachHandeln. Lann versteht sich als exgendernd, sich nicht auf Geschlecht beziehend.