Karte nicht verfügbar

Datum/Zeit
Date(s) - 11/10/2018
19:00 - 21:00

Veranstaltungsort
BDP Infoladen Paderborn

Kategorien


Unter dem Label „lebenswerteste Stadt der Welt“ behauptet Münster eine harmonische Stadtgesellschaft. Dahinter verbergen sich allerdings soziale Spaltungen. Während bezahlbarer Wohnraum immer knapper wird, wächst die Zahl von teuren Townhouses bis hin zur abgeschotteten Luxusresidenz „Klostergärten“. Zugleich erscheint die Stadt zunehmend als Marketinglandschaft zugunsten Gutbetuchter; sowohl in der Altstadt als auch am Stadthafen rund ums „Kreativkai“.

Was ist Gentrifizierung? Der Vortrag beleuchtet Prozesse der Aufwertung. Er behandelt Planungen und Strategien von Politik und Verwaltung und nicht zuletzt von Investor*innen und Beratungsunternehmen. Er behandelt aber auch den meist ungewollten Beitrag von Akteur*innen aus Kultur und Subkultur an der Aufwertung städtischer Räume. Dabei sollen die lokalen Vorgänge eingeordnet werden in die allgemeinen Entwicklungen im heutigen urbanen Kapitalismus.