Datum/Zeit
Date(s) - 05/03/2019
20:00 - 22:00

Veranstaltungsort
Bürgerwache am Siegfriedplatz

Kategorien


Venezuela – wie eine Intervention vorbereitet wird

Vortrag und Diskussion mit Harri Grünberg, Berlin

 Harri Grünberg wird in seinem Vortrag die aktuelle Auseinandersetzung in Venezuela  zunächst in den Rahmen der venezolanische Geschichte stellen und die Besonderheit der Politik des Linkspopulismus, wie sie von Hugo Chavez vertreten wurde, erläutern.

Vor diesem Hintergrund sieht er den „Chavismus“ als einen positiven Referenzpunkt für eine linke Entwicklung und wird – ausgehend von der venezolanische Realität – die 20 Jahre des Chavismo bilanzieren, d.h. seine positiven wie negativen Aspekte diskutieren. .

Im zweiten Teil seines Vortrags wird er auf die aktuelle Lage in Venezuela eingehen, die Strategien der Opposition im Lande analysieren und über die internationale Bedeutung des versuchten „regime change“, einschließlich der von den USA wieder einmal beanspruchten „militärischen Option“ sprechen.

Harri Grünberg ist Mitglied des Parteivorstandes der LINKE, seit 2000 Mitglied bei Cuba Si, Vorsitzender des Netzwerk Kuba, BundessprecherInnenrat der Sozialistischen Linke

Veranstalter: Rosa Luxemburg Club Bielefeld mit freundlicher Unterstützung der Rosa Luxemburg Stiftung NRW e.V.