Karte nicht verfügbar

Datum/Zeit
Date(s) - 02/10/2018
19:00 - 21:00

Veranstaltungsort
BDP Infoladen Paderborn

Kategorien


In vielen Metropolen aber auch in Städten von der Größe Paderborns nehmen soziale Spannungen und gesellschaftliche Polarisierung immer weiter zu. Diese Entwicklung zeigt sich besonders in bestimmten Wohnquartieren und Stadtteilen, in denen vor allem Erwerbslose, Nicht-Weiße, Alleinerziehende, Menschen mit niedrigen Bildungs- oder Berufsabschlüssen und sowie zunehmend auch im Niedriglohnsektor Erwerbstätig leben. Diese Wohnquartiere sind u.a. von erhöhtem Lärm, schlechten Wohnungsbedingungen oder unzureichendem Anschluss an innerstädtische Infrastruktur gekennzeichnet.

In seinem Vortrag wird Norman Hansmeyer vorstellen, ob und inwieweit diese Entwicklungen auch innerhalb des Stadtgebietes in Paderborn zu beobachten sind. Dazu wird er die Situation der 15 Stadtteile Paderborns anaylsieren und besonderes Augenmerk auf Stadtteile mit höherer Konzetrantion an benachteiligten Bevölkerungsgruppen (z.B. Lieth/Kaukenberg, Sennelager) legen. Im Anschluss an den Vortrag wollen wir darüber diskutieren, wie solchen Entwicklungen entgegen getreten werden kann.