Datum/Zeit
Date(s) - 28/02/2020
0:00

Veranstaltungsort
FAU LOKAL

Kategorien


Liebe Freund*innen,

wir laden Euch herzlich zum Schwarzen Freitag im Februar ein.

Wir schauen den Film:

Der Schnee am Kilimandscharo (2011)

Sommer in Marseille. Michel (Jean-Pierre Darroussin), eben entlassener Werftarbeiter und Gewerkschafter, ist guter Dinge, obwohl die Aussichten, dass er jemals eine neue Stelle bekommen wird, gering sind. Er kauft Sardinen fürs Mittagessen, kümmert sich um seine Enkelkinder, baut seinem Sohn eine Pergola. Seine Kinder, beide erwachsen, sprechen schon von Vorruhestand, seine Frau Marie-Claire (Ariane Ascaride) will das Wort nicht hören, und gegen die düsteren Gedanken helfen ein Ausflug an den Strand.

Das bescheidene Glück von Michel und Marie-Claire könnte ewig so weitergehen, würden die beiden nicht eines Abends überfallen. An dem Raub beteiligt ist ein junger Mann, Christophe (Grégoir Leprince-Ringuet), der auf derselben Werft gearbeitet hat wie Michel. Auch er wurde entlassen, der Unterschied ist, dass die Arbeitslosigkeit ihn viel härter trifft als den älteren Mann, denn er hat keine Rücklagen.

Der Film beschreibt eine bittere Entwicklung. Diejenigen, die sich früher stolz als Arbeiterklasse definierten und ihre Interessen gemeinsam gegen die der Unternehmer durchzusetzen versuchten, sind zersplittert und bekämpfen sich gegenseitig. Die ältere Generation hat die guten Jahre noch erlebt, die jüngere Generation kennt nur mehr Zeitarbeit und Mindestlöhne.

https://taz.de/Film-Der-Schnee-am-Kilimandscharo/!5098434/

Wir freuen uns schon auf Euch !

EURE FAU BIELEFELD