Datum/Zeit
Date(s) - 08/06/2019
14:00 - 17:00

Veranstaltungsort
Bürgerwache am Siegfriedplatz

Kategorien


Kevin Kühnert oder Christian Lindner?

Markt oder Sozialismus? Ist das die Alternative? Angesichts der Umweltkrise, des Dieselskandals, des knappen und überteuerten Wohnraums, der industriellen Landwirtschaft und des riesigen Niedriglohnsektors u. v. m. ist zumindest eines sicher: der Markt wird es nicht regeln. Und mit dieser Politik und den Vorstellungen der politischen Parteien, die wir tagtäglich in den Medien erleben, wird es der Markt auch nicht schaffen. Also doch Sozialismus?

Sehr im Verborgenen hat sich in den letzten Jahren ein Konzept rund um die Welt breit gemacht, das den meisten unbekannt sein dürfte. Und das, obwohl es Abhilfe bei allen Übeln der Wirtschaft und ihren Folgen verspricht: die Gemeinwohlökonomie.

Während z. Zt. alle Welt über die CO 2-Steuer spricht, geht dieses Konzept viel weiter. Der grundlegende Steuerungsmechanismus der CO2-Steuer wird hier viel tiefer und umfassender gedacht. Mit Hilfe einer Gemeinwohlbilanz müssten alle Unternehmen ihr soziales und ökologisches Verhalten offen legen. Genau wie bei der „richtigen“ Finanzbilanz würden sie bewertet und besteuert.

Im Politischen Café wollen wir uns diesem Ansatz nähern. Neben einer kurzen Einführung ist Raum und Gelegenheit untereinander und mit den Experten des Ansatzes – die auch in Bielefeld vertreten sind – zu diskutieren.

Wir freuen uns auf alle, die kommen!

Wann: Samstag, 08. Juni 2019 | 14:00 – 17:00

Wo: Großer Saal im Erdgeschoss, Bürgerwache

Die Veranstaltung erfolgt in Kooperation mit Gemeinwohl Ökonomie Bielefeld und der Bürgerinitiative Bürgerwaehe e.V.

Nähere Informationen: PolitischesCafe@web.de

Veranstalter: Politisches Café, c/o T. v. Sehlen