Datum/Zeit
Date(s) - 20/09/2018
18:00 - 20:00

Veranstaltungsort
VHS Bielefeld

Kategorien


stand.punkte Reihe „Kritik der digitalen Ökonomie“

Vortrag und Diskussion mit Dr. Ulrich Schneider

Hartz IV bildete praktisch den Kern der 2003 ausgerufenen Agen-
da 2010. Die Leitlinien dieser Agenda hießen: Privatisierung sozi-
aler Risiken, Absenkung sozialstaatlicher Leistungsniveaus und Ab-
bau von Arbeitnehmerschutzrechten. Mit “Reförmchen” ist es nicht
mehr getan. Es ist Zeit, mit Hartz IV zu brechen. Es geht um eine
Neuausrichtung der Grundsicherung für Arbeitslose
Dr. Ulrich Schneider studierte Erziehungswissenschaften an den
Universitäten Bonn und Münster. Promotion an der Universität
Münster. Seit 1999 Hauptgeschäftsführer des Paritätischen Wohl-
fahrtsverbandes. Autor zahlreicher Publikationen zu den Themen
Armut in Deutschland, Verantwortung des Sozialstaats und sozia-
le Gerechtigkeit.

Donnerstag, 20.09.2018, 18:00 Uhr
Volkshochschule, Historischer Saal, Ravensberger Park 1
Eintritt frei