Datum/Zeit
Date(s) - 07/11/2018
19:00 - 22:00

Veranstaltungsort
AJZ Bielefeld

Kategorien


Teil der Veranstaltungsreihe Gedenken heißt kämpfen des Offenen Antifa Treffens Bielefeld.

Als Mahnmal gegen das Vergessen schuf Alain Resais 1955 mit „Nacht und Nebel“ eine eindringliche Dokumentation über das Geschehen in den Konzentrationslagern. Neben seiner Bedeutung als zeitloses Zeugnis über den unmenschlichen Lagerkosmos stellt der Film ein herausragendes Kunstwerk dar: Einprägsame Bilder verbinden sich mit der Musik Hannes Eislers und den Texten des franzöischen Schriftstellers Jean Cayrol und des Lyrikers Paul Celan, die beide den Holocaust überlebten. So entsteht das gelungene Beispiel einer neuen Ästhetik, die das Dokumentarische zum Essay verwandelt, ein Film von zeitloser Aktualität und erbarmungsloser Eindringlichkeit.

 

Du willst dich einbringen? Dann komm jeden 3. Dienstag des Monats um 18 Uhr ins AJZ zum offenen Antifa Treffen Bielefeld!