Datum/Zeit
Date(s) - 10/01/2020
19:00 - 21:00

Veranstaltungsort
AJZ Bielefeld

Kategorien


Bald vier Jahre ist es her, seitdem der erste „Gegendiagnose“- Band der Reihe „Get Well Soon!“ zur kritischen Analyse von Psycho- und Gesundheitspolitik erschienen ist. Im zweiten Band liegt der Schwerpunkt auf den Momenten, in denen „wir“ uns pathologisieren und selbst regieren und welche Rolle dabei Begriffe wie psychische Gesundheit und Krankheit, Normalität und Eigenverantwortung spielen.

Im Kontext dieser Veranstaltung soll der zweite Gegendiagnoseband vorgestellt und dabei ein Schwerpunkt auf eine Einführung in die radikale Psychiatriekritik gelegt werden. Hierzu wird in einem Überblick der Inhalt des Buches kurz dar- und der Einführungsartikel des Buches vorgestellt. Im Anschluss wird es Berichte eigener antipsychiatrischer Arbeit geben, in der sich Theorie, Praxis und eigene Erfahrung vereinen.

Zu den Referent_Innen:

*Kim Kawalska**(Hg.) **ist in antipsychiatrischen Zusammenhängen aktiv und studiert Sound Studies and Sonic Arts an der UDK Berlin. Kim gab bereits den ersten **/Gegendiagnose/**-Band mit heraus **und ist Mitarbeiter_In im Berliner Weglaufhaus.*

*Alex Steinweg (Hg.) **studierte* Erziehungswissenschaft mit Schwerpunkt diversitätsbewusste Sozialpädagogik und ist in psychiatriekritischen Zusammen-hängen aktiv. Alex hat den Einführungsartikel „>IrreKrankWahn< – eine (zu) kurze Einführung in die Psychiatriekritik“ verfasst.

mit Unterstützung durch das FemRef Uni Bielefeld