Datum/Zeit
Date(s) - 06/06/2019
20:00 - 22:00

Veranstaltungsort
Bielefeld, Bürgerwache am Siegfriedplatz

Kategorien


Do, 6. Juni 2019, 20:00 Uhr, Bürgerwache am Siegfriedplatz

„Die sozialistische Zukunft“ – Streitgespräch über eine gerechtere Welt

mit Klaus Blessing, Staatssekretär (DDR) a.D.

Seit 2003 ist Klaus Blessing als Autor von Sachbüchern bekannt; er hat inzwischen zehn Bücher verfasst und sich vor allem mit der Zukunft eines erneuerten Sozialismus des 21. Jahrhunderts auseinandergesetzt.

Wie dieser Sozialismus  aussehen könnte, lässt sich jedoch, so Blessing, nur sinnvoll beantworten, wenn zuvor zwei große Fragen angegangen werden:

„Was hätte die Menschheit zu erwarten, wenn ein ungebremster Kapitalismus die Oberhand behält?“

und:

„Warum ist der reale Sozialismus gescheitert?“

Darüber sucht der Autor das Streitgespräch mit allen interessierten Mitmenschen.

Für Menschen, die zur heute herrschenden kapitalistischen Ordnung in Widerspruch stehen, wird es sich lohnen, sowohl die  Kapitalismuskritik eines versierten DDR-Ökonom kennenzulernen, als auch seine Kritik an der Planwirtschaft und den Fehlern der realsozialistischen Partei- und Staatsführungen. Blessing sieht diese Kritik als eine „Bringschuld“ seiner Zunft. Wir erwarten eine spannende Debatte!

Dr. Klaus Blessing (Jg. 1936) hat in der ehemaligen DDR zahlreiche wichtige Positionen in  Industrie und Politik bekleidet, u.a. war er Staatssekretär im Ministerium für Erzbau, Metallurgie und Kali und 1986 – 1989 Abteilungsleiter Maschinenbau und Metallurgie im ZK der SED.

Veranstalter: Rosa Luxemburg Club Bielefeld – mit freundlicher Unterstützung der Rosa Luxemburg Stiftung NRW e.V.