Datum/Zeit
Date(s) - 06/02/2020
17:30 - 17:45

Veranstaltungsort
Jahnplatz

Kategorien


Täglich sterben Menschen an den Grenzen Europas. Am 6.2.2020 jährt sich die Erschießung von 15 Menschen an der marrokanisch-spanischen Grenze zum sechsten Mal und noch immer müssen die Grenzpolisten keine Konsequenzen für ihr Handeln tragen. Und das ist nur ein Beispiel. Am 6. Februar wird es in Städten in Europa und Marokko Aktionen geben. Wir werden am 6.2.2020 Schweigeminuten am Jahnplatz abhalten: Den Alltag unterbrechen als Gedenken an die Toten und als Erinnerung zum Kampf gegen das Grenzregime. Es wird eine kurze Aktion, lasst uns viele sein!

–> WAS? 1 kurzer Redebeitrag in verschiedenen Sprachen und Schweigeminuten; Wir bringen Plakate, bringt gern mehr.

–> DRESSCODE? Schwarz

–> Die Aktion wird gefilmt/fotografiert. Aus den verschiedenen international stattfindenden Aktionen soll später ein Video zusammengeschnitten werden, um Solidarität über Grenzen hinweg zu zeigen

Nobody should have to risk their lives at sea to find a place of protection. #Europeyourborderskill

Das Sterben auf dem Mittelmeer, das Leiden und die Gewalt sind menschengemacht, ausgeführt von Polizei und Behörden, unterstützt durch die europäische Politik der Abschreckung und Menschenrechtsverletzung. #FerriesnotFrontex