Datum/Zeit
Date(s) - 30/04/2019
18:00 - 20:00

Veranstaltungsort
Uni Bielefeld: T2-220

Kategorien


Workshop zu Partnerschaft, Sexualität und Behinderung

Sexualität ist vielfältig und wird immer wieder angeregt diskutiert. Doch um die Sexualität von Menschen mit Beeinträchtigung herrscht oft Schweigen. Das Tabu scheint groß: „Sex? Kein Thema!“

Der Workshop setzt genau dort an und gibt Einblicke in die Arbeit des Projekts LebensLust: Wie bringt man sexuelle Themen (spielerisch) nahe? Wie kommt man ins Gespräch? Welche Fragen kommen auf einen zu und was versteht man unter Leichter Sprache? Neben diesen Fragen werden Martina und Lena auf die sexuellen Rechte der Menschen mit Beeinträchtigung eingehen und Material zum „Anfassen“ mitbringen.

Das Ziel der Arbeit von LebensLust ist es die selbstbestimmte Sexualität von Menschen mit Beeinträchtigung in Form von Aufklärungsarbeit und Beratung zu unterstützen.

 

Der Workshop findet am 30.04.2019 von 18:00-20:00 Uhr in Raum T2-220 der Uni Bielefeld statt und ist Teil von „Ach so ist das? Veranstaltungsreihe zu sexueller Gesundheit und Selbstbestimmung, Körper und Liebe“. Diese wird vom Gleichstellungsreferat des AStAs und pia – pro familia in action Bielefeld organisiert. Die Veranstaltung ist barrierefrei erreichbar, für alle Geschlechter offen und frei von Teilnahmegebühren.

Anmeldung bitte an: pia.bielefeld@profamilia.de