Datum/Zeit
Date(s) - 22/01/2019
18:00 - 21:00

Veranstaltungsort
Universität Bielefeld H3

Kategorien


Die JXK (Studierende Frauen aus Kurdistan) laden zu der Podiumsdiskussion ,,Von Imrali nach Rojava- Gefängniswiderstand und gelebte Utopie“ ein.

Mit Leyla Imret (HDP Abgeordnete, ehemalige Bürgermeisterin von Cîzîre), Nazan Üstündağ (Soziologin, Mitglied der ,,Fraueninitiative für Frieden“) und Mahmut Şakar (Anwalt von Abdullah Öcalan)

In den türkischen Gefängnissen befinden sich derzeit hunderte Menschen, sowie HDP Abgeordnete Leyla Güven, im Hungerstreik für das Ende der Isolatiinsfolter Abdullah Öcalans im Gefängnis Imrali. Wie sind die Zusammenhänge mit der Frauenrevolution in Rojava? Was bedeutet die Isolationshaft für die kurdische und internationalistische Frauenbewegung ?