Datum/Zeit
Date(s) - 30/05/2022
18:00 - 19:30

Kategorien


Nachbar*innen organisieren, gesellschaftliche Vereinsamung überwinden, Solidarität aufbauen und gemeinsam gegen Unrecht kämpfen. Das sind Schlagworte verschiedenster Stadtteilbasisgruppen in Deutschland, die in jüngster Vergangenheit versuchen eine lebendige Praxis in ihrem Stadtteil ins Leben zu rufen.
Im Vortrag wird sich neben der Frage, was Stadtteilbasisarbeit konkret beinhaltet, auch mit den Möglichkeiten Nachbar*innen zu politischen Handlungsträger*innen zu organisieren, beschäftigt.
Der Vortrag wird begleitet von einer im Stadtteil aktiven Person.